Ortsgemeinde Oberzissen

Ortsansichten

Ansichtskarten

 

 

Das  Ortswappen

Im geteilten Schildhaupt im oberen blauen Schildteil drei silberne Wellenbalken,

darunter auf einem zwölffachen Rot-Silber geständerten Grund ein goldenes Brunnenbecken.

Geschichte des Wappens

Der Brohlbach, der Brenkbach und der Quackenbach durchfließen den Hoheitsbereich der Gemeinde Oberzissen. Innerhalb der Ortslage münden der Brenkbach und der Quackenbach in den Brohlbach. Darauf weisen die drei silbernen Wellenbalken auf blauem Grund im oberen Wappenteil hin. Bei dem zwölffach geständerten Symbol im unteren Wappenteil handelt es sich um das Wappen der Waldbott von Bassenheim. Sie waren die letzten Inhaber der Reichsherrschaft Olbrück, zu der auch Oberzissen gehörte. Das sich darauf befindliche Brunnenbecken weist auf die Mineralwasserquelle innerhalb der Ortslage hin. Dieser Brunnen wird bereits in Zedlers Universallexikon, dem berühmtesten und umfangreichsten Nachschlagewerk des 18. Jahrhunderts, beschrieben.